iPhone 7 vs. iPhone 8

Wir zeigen euch hier die Unterschiede.

phone 7 versus iphone 8

Lohnt sich das iPhone 7 gebraucht noch?

Jedes Jahr stellt Apple traditionell im September die neuesten iPhones vor. Während das iPhone 7 2016 gerade revolutionär wirkte und sich deutlich von der vorherigen Generation unterschied, setzte der Hersteller aus Cupertino beim 8er eher auf eine Evolution. Optisch sind die beiden Modelle fast identisch und auch in der Leistung gibt es nur geringe Unterschiede. Beachtet man zusätzlich dazu noch die Tatsache, dass bei beiden iPhones ein Update auf das neueste iOS 14 möglich ist, stellt sich die Frage, welches Modell man bevorzugen sollte. Wir vergleichen die besten Bestseller und zeigen dir, wo genau sich die iPhones voneinander unterscheiden…

Unsere Favoriten:

Die wichtigsten Daten im Überblick

Modell

iPhone 7

iPhone 8

Maße

138,3 x 67,1 x 7,1 mm

138,4 x 67,3 x 7,3 mm

Gewicht

138g

148g

Bildschirmdiagonale

4,7 Zoll

4,7 Zoll

Bildschirmauflösung

1334 x 750 px

1334 x 750 px

Pixel per Inch

326

326

Bildschirmtyp

IPS

IPS

Kerne

4 6

Arbeitsspeicher (RAM)

2 GB

2 GB

Interner Speicher

32 GB

256 GB

Batteriekapazität

1960 mAh

1821 mAh

Rückkamera

12 Mpx

12 Mpx

Frontkamera

7 Mpx

7 Mpx

Videoaufnahme

4k

4k

Konnektivität

Lightning

Lightning

Fingerabdrucksensor

Ja

Ja

4G

Ja

Ja

Dual-SIM

Nein

Nein

SIM-Kartenformat

Nano Nano
Wasserdichte

IP67

IP67

Herausnehmbare Batterie

Nein Nein

Induktive Aufladung

Nein Ja
Kopfhörerbuchse

Nein

Nein

5G Nein Nein
Farben 3 4

Trotz der mehr oder wenigen identischen Maße wiegt das 8er iPhone knappe 10 Gramm mehr als sein Vorgänger. Dazu verbaute Apple einen neueren Prozessor und bot zusätzlich noch mehr Speicherplatz für deine Apps, Dateien, Bilder und Videos an. Auf dem Papier ist der Akku etwas kleiner geworden, doch dank des energiesparenden Prozessors wirkt sich das nicht auf die tatsächliche Laufzeit aus. Bei den Kameras kann man nur minimale Unterschiede erkennen. Beide iPhones zeichnen sich durch eine IP67-Zertifizierung aus und besitzen weder die klassische Klinkenbuchse noch einen Dual-SIM Anschluss.

Design: Ein klares Unentschieden

Vor allem beim Blick auf den Bildschirm wirst du kaum einen Unterschied zwischen den beiden iPhones feststellen. Sie sind gleich groß, liegen identisch in der Hand und unterscheiden sich auch bei den Farben nicht weiter. Allerdings findest du auf der Rückseite beim iPhone 8 ein Glaspanel, das zwar hübsch aussieht, aber leider zerbrechlicher ist als das Gehäuse aus Metall beim iPhone 7. Die unterschiedlichen Materialien erklären allerdings auch die 10 Gramm beim Gewichtsunterschied.

  • Gleicher 4,7 Zoll (11,9 cm) Bildschirm
  • Identische IP-67 Zertifizierung (30-minütiger Schutz gegen Wasser beim Tauchgang in eine Tiefe von 1M)
  • Touch-ID bei beiden Modellen
  • Fast identische Abmessungen und ungefähr dasselbe Gewicht
  • iPhone 8 unterstützt dank der Rückseite aus Glas das drahtlose Laden (Qi-Standard)

Leistung: Vorteil beim iPhone 8

Der A10 Bionic Chip beim iPhone 8 ist dem A11 Prozessor im iPhone 7 in der Leistung selbstverständlich überlegen, da er ein ganzes neues Jahr neuer ist. In der Theorie ist der neue 6-Kern-Prozessor sogar 70 % schneller, was sich auch in der Praxis bei schwierigen Anwendungen, wie etwa der Augmented Realitiy, bemerkbar macht. Gleichzeitig ist das iPhone 7 noch längst nicht veraltet und für die meisten Apps immer noch bestens geeignet.

Unsere Favoriten:

Akku: Kaum ein Unterschied

Wer glaubt, dass der neue Prozessor für eine längere Batterielaufzeit beim 8er iPhone sorgt, muss leider enttäuscht werden. Beide Modelle halten bei der normalen Nutzung einen Tag ohne Probleme durch, müssen abends aber dringend wieder aufgeladen werden.

Touchscreen: wieder Unentschieden

Beide iPhones verfügen über einen exzellenten Bildschirm, wie man ihn von Apple mittlerweile gewohnt ist. Es wurde das gleiche IPS-Panel verbaut. Du findest bei beiden Geräten den identischen Retina Screen, wobei du die neueste OLED Technologie erst bei den nachfolgenden Generationen, wie etwa dem iPhone X, findest.

Audio: Kein Modell kann wirklich überzeugen

Beide iPhones haben einen vergleichsweise angenehmen Klang in den Lautsprechern, wobei du sie kaum nutzen wirst, um professionelle Lautsprecher zu ersetzen. Beim Musikgenuss unterwegs fällt hingegen schnell und negativ auf, dass der Kopfhöreranschluss endgültig verschwunden ist. Die klassische Klinkenbuchse ist seit dem iPhone 6s nicht mehr vorhanden, sodass du nun immer einen Adapter benötigst oder gleich zu Bluetooth Kopfhörern greifst.

Unsere Favoriten:

Kamera: Klarer Vorteil bei dem neueren iPhone

Auf dem Papier verbaute Apple bei den Geräten jeweils das gleiche Kameramodul: 12 Megapixel, dasselbe optische System mit einer Öffnung von f/1,8 und kein doppelter Fotosensor, den man allerdings bei beiden Plus-Modellen vorfindet. Allerdings darfst du dich beim 8er iPhone auf eine starke Bildverarbeitung freuen, die man beim iPhone 7 leider nicht vorfindet:

  • Der Kontrast wird deutlich stärker und klarer
  • Der Weißabgleich ist erheblich besser verwaltet
  • Die Nachtaufnahmen sind schärfer

Hier muss man allerdings anmerken, dass beide iPhones keine Kamera-Spezialisten sind. Apple war damals noch nicht für die exzellenten Objektive bekannt, wie man sie heute den iPhone 11 Modellen kennt, sodass du bei Android bessere Handys findest.

Preis: iPhone 7 gebraucht vs. iPhone 8 gebraucht

Preis

Neu

Refurbished

Differenz

iPhone 7 32 GB

250 €

170 €

80 €

iPhone 7 128 GB

309 €

194 €

115 €

iPhone 7 256 GB

352 €

244 €

108 €

iPhone 8 64 GB

529 €

260 €

269 €

iPhone 8 128 GB

579 €

319 €

260 €

iPhone 8 256 GB

629 €

390 €

239 €

 

Alle iPhones sind für ihre Wertbeständigkeit bekannt, die man bei Android Smartphones vergeblich sucht. Dies bedeutet, dass du noch immer viel Geld erhältst, wenn du etwa ein iPhone 7 gebraucht verkaufen willst. Im Umkehrschluss sind die Preise allerdings auch Jahre später noch relativ hoch, wenn du beispielsweise ein iPhone 8 gebraucht kaufen möchtest.

Bei Back Market erhältst du ausschließlich wiederaufbereitete iPhones, die sich technisch nicht von der Neuware unterscheiden. Zusätzlich dazu erhältst du eine 36-monatige Garantie auf die Handys und hast 30 Tage lang Zeit, das iPhone zurückzuschicken, falls du damit nicht richtig zurechtkommst.

Zusammenfassung und Fazit

Bei dem Sprung vom iPhone 7 zum iPhone 8 setzt Apple auf Evolution anstatt auf Revolution, sodass die Unterschiede deutlich geringer ausfallen als bei den anderen Generationen. Dank einer leicht verbesserten Kameraleistung und dem neueren Chip empfiehlt es sich, das iPhone 8 gebraucht zu kaufen, wenn der Preis für dich keine wichtige Rolle spielt. Möchtest du lieber Geld sparen, solltest du hingegen das iPhone 7 gebraucht kaufen, da es noch immer exzellent performt und ebenfalls auf iOS 14 aktualisiert werden kann. Sind dir beide Modelle einfach zu klein, findest du bei Back Market auch die jeweiligen Plus-Geräte zu ausgesprochen attraktiven Preisen.

Unsere Favoriten:

tine-back-market
Von Tine Dudek, Content Manager

Da grüne Technik genau ihr Ding ist, hat Tine angefangen bei Back Market zu arbeiten. Sie ist immer auf der Suche nach spannenden Neuigkeiten rund um das Thema Technik und wenn sie nicht gerade recherchiert, verbringt sie ihren Tag am liebsten am Meer.

Fandest du diesen Artikel hilfreich?

Ähnliche Artikel

  • iPhone X vs iPhone 11
    smartphones

    iPhone 11 vs. iPhone X

    Alleine vom Namen her könnte man davon ausgehen, dass das 11er iPhone der natürliche Nachfolger des iPhone X ist. Apple schob zwischen den beiden Geräten allerdings eine weitere Generation ein, die das iPhone XS, XS Max und XR umfasst und 2018 vorgestellt wurde. Im September 2019 präsentierte der legendäre Hersteller aus Cupertino dann nicht nur das iPhone 11, sondern auch das 11 Pro und das 11 Pro Max, welche damit jeweils die XS Generation ersetzen. Traditionell stehen bei Apple alle zwei Jahre große Veränderungen an, während in den Jahren dazwischen der Fokus mehr auf der Evolution statt auf der Revolution liegt. Dementsprechend lohnt sich ein Vergleich zwischen dem X und dem 11. Wo liegen die Unterschiede und welches iPhone erhält heute noch eine Kaufempfehlung?

    Mehr
  • iPhone 7 Plus vs iPhone 7
    smartphones

    iPhone 7 vs. iPhone 7 Plus

    Im September 2016 stellte Apple, wie gewöhnlich jedes Jahr zur selben Zeit, die neuesten iPhones vor. Die 7er Modelle unterscheiden sich optisch auf den ersten Blick nur geringfügig vom iPhone 6 bzw. vom iPhone 6 Plus. Bis heute gehören sie allerdings zu den Top Modellen der Branche und sind inzwischen sogar für attraktive Preise zu haben. Vor allem, wenn du dein iPhone 7 gebraucht kaufst, kannst du viel Geld sparen. Wer hingegen größere Smartphones bevorzugt, wählt hingegen das iPhone 7 Plus gebraucht aus. Im nachfolgenden Vergleich stellen wir die beiden iPhones vor und zeigen dir alle weiteren Unterschiede und Gemeinsamkeiten!

    Mehr