MacBook Air vs. MacBook Pro

Welches MacBook passt am besten zu dir?

macbook air oder macbook pro

Die Entscheidung ist nicht leicht

Die meisten MacBooknutzer bleiben den Notebooks von Apple treu: das einzigartige Mac OS kombiniert mit dem zeitlosen Design und der starken Akkulaufzeit sowie die Kompatibilität mit iPhones und iPads sorgen dafür, dass es kaum ernsthafte Alternativen auf dem Markt gibt. Doch auch, wenn du bislang ausschließlich Windows Laptops genutzt hast, lohnt sich der Kauf eines MacBooks. Weißt du noch nicht, für welches Modell du dich entscheiden sollst, wird dir unser anschließender Vergleich zwischen dem MacBook Air und dem MacBook Pro Gerät weiterhelfen!

Unsere Favoriten:

Welches MacBook ist besser für den Alltag?

Möchtest du ein MacBook Air oder MacBook Pro gebraucht kaufen, wählst du am besten zu Beginn bereits die passende Größe aus. Apple präsentierte 2020 erstmals ein 16 Zoll (40,64 cm) MacBook Pro, auf welches wir später gesondert eingehen. Sowohl das Air als auch das Pro sind allerdings in 13 Zoll (33,02 cm) erhältlich und damit die perfekten Begleiter für unterwegs. Im ersten Vergleich schauen wir uns also die beiden handlichen Laptops aus Cupertino an.

Die ersten Eindrücke bei den MacBooks

Auf den ersten Blick unterscheiden sich die beiden Modelle nur geringfügig voneinander. Apple setzt, wie gewohnt, auf ein minimalistisches und zeitloses Design, das mit den eleganten Farben Spacegrau und Silber gepaart wird. Willst du ein MacBook Air gebraucht kaufen, kannst du dich zudem für die Variante in Gold entscheiden.

Die beiden MacBooks beeindrucken mit ihren 13,3 Zoll (33,78 cm) Retina Bildschirmen, die über eine identische Auflösung verfügen. Der einzige Unterschied ist in der Farbgenauigkeit zu finden. Während die maximale Helligkeit beim Air Modell 400 Nit beträgt, überzeugt das Pro Gerät sogar mit 500 Nit. Im alltäglichen Gebrauch wirst du kaum einen Unterschied spüren, doch vor allem für Fotografen und Grafiker empfiehlt sich in dieser Hinsicht das MacBook Pro.

Sowohl das MacBook Air als auch das Pro sind mit dem neuesten Magic Keyboard mitsamt dem Scherenmechanismus ausgestattet. Natürlich sind die Buchstaben beleuchtet, sodass du auch in der Dunkelheit ohne Probleme arbeiten kannst. Eine Besonderheit aller MacBooks ist das riesige Multitouch-Trackpad, das sehr viel größer ausfällt als bei den Windows Laptops anderer Hersteller.

Unsere Favoriten:

Anschlüsse und sonstige Besonderheiten

Bei beiden MacBooks findest du Thunderbolt 3 USB-C-Anschlüsse vor. Mit ihnen kann der Laptop aufgeladen werden. Alternativ nutzt du die Anschlüsse zur Datenübertragung. Während das MacBook Air über zwei USB-Anschlüsse verfügt, gibt es das MacBook Pro alternativ mit zwei oder vier USB-Schnittstellen. Eine Gemeinsamkeit sind die 720p-Webcams für FaceTime, die gewohnt starken Stereolautsprecher und die 3,5 mm-Buchse für Kopfhörer, die man bei iPhones und iPads inzwischen schmerzlich vermisst.

Generell überzeugt das Pro Modell mit einer leicht besseren Audioqualität dank dem höheren Dynamikbereich, sodass es beim Anschauen von Filmen und Serien dem MacBook Air Gerät überlegen ist. Letzteres verfügt allerdings über mehrere Mikrofone. So kann es bei Zoom- oder Skype-Konferenzen überzeugen.

Der Unterschied in der Leistung

Während die beiden MacBooks im Vergleich bislang fast auf einer Ebene waren, zeigen sich in der sonstigen Hardware starke Unterschiede. In der anschließenden Tabelle findest du die wichtigsten Spezifikationen, bei denen sich das MacBook Pro meist eindrucksvoll durchsetzt. Allerdings solltest du dabei beachten, dass es beim MacBook Air neben der Einstiegs- auch eine Mittelklasse-Version gibt, die besser ausgestattet ist.

Dies ändert allerdings nicht an der tatsächlichen Leistung, die durch die vergleichsweise schwachen Prozessoren zurückgehalten wird. Apple setzt bei dem MacBook Air Modell auf i3 oder i5 Chips von Intel, welche zwar für alltägliche Anwendungen geeignet sind, irgendwann aber ihre Grenzen erreichen. Obwohl das MacBook Pro über ältere DDR3-Arbeitsspeicher verfügt, performt es dank der besseren Prozessoren stärker als das Air. Eine bessere und klarere Übersicht über die genauen Unterschiede liefert dir die Vergleichstabelle:

 

MacBook Pro

MacBook Air

Bildschirm

13,3 Zoll IPS bei 2560 x 1600

13,3 Zoll IPS bei 2560 x 1600

 

True Tone

True Tone

 

500 nits

400 nits

 

P3-Farbbereich

voller sRGB-Standardfarbbereich

Abmessungen

15,6 x 304 x 212 mm

4,1-16,1 x 304 x 212 mm

Gewicht

1,4 kg

1,29 kg

Prozessor

Intel Core i5 4-Kern 1,4 GHz

Intel Core i3 2 -Kern 1,1 GHz

 

Intel Core i7 4-Kern 1,7 GHz

Intel Core i5 4-Kern 1,1 GHz

   

Intel Core i7 4-Kern 1,2 GHz

Speicher

SSD 256 GB

SSD 256 GB

 

SSD 512 GB

SSD 512 GB

 

SSD 1 TB

SSD 1 TB

 

SSD 2 TB

SSD 2 TB

RAM

8 GB / 16 GB

8 GB / 16 GB

Grafik

Intel Iris Plus Graphics 645

Intel Iris Plus Graphics 645

Akkulaufzeit

bis zu 10 Stunden drahtloses Surfen im Internet

bis zu 11 Stunden drahtloses Surfen im Internet

 

bis zu 10 Stunden Videowiedergabe auf der Apple TV-App

bis zu 12 Stunden Videowiedergabe auf der Apple TV-App

Anschlüsse

2 oder 4 USB-C-Anschlüsse

2 USB-C-Anschlüsse

 

Thunderbolt 3

Thunderbolt 3

Verbindungen

Wi-Fi 802.11ac

Wi-Fi 802.11ac

 

Bluetooth 5.0

Bluetooth 5.0

Tastatur

Scherentastatur mit 66 Tasten

Scherentastatur mit 72 Tasten

 

Touch Bar und Touch ID

Touch Bar und Touch ID

Farben

SpaceGrau

SpaceGrau

 

Silber

Silber

    Gold

 

Unsere Favoriten:

Maße und Handlichkeit

Bist du auf der Suche nach dem perfekten Begleiter im Alltag, den du überall hin mitnehmen kannst, solltest du am besten ein MacBook Air gebraucht kaufen. Die Modelle sind außerordentlich dünn und wiegen weniger als 1.300g! Apple hat allerdings auch die kleineren Pro-Geräte sehr handlich gehalten, sodass sie in jeden Rucksack passen. In jedem Fall darfst du dich auf einen stylischen Begleiter freuen, der allerdings nicht nur mit dem Design, sondern auch mit einer herausragenden Akkuleistung vollauf überzeugt.

Die wichtigsten Daten rund um das 16-Zoll MacBook Pro

Während Apple beim 13 Zoll (33,02 cm) MacBook Pro bereits eine starke Hardware verbaute, findest du bei dem 16 Zoll (40,64 cm) Modell lediglich die besten Komponenten vor, die in der Branche zu finden sind. In der nachfolgenden Tabelle zeigen wir dir, welche Spezifikationen du bei dem besten und damit auch teuersten MacBook, das derzeit auf dem Markt erhältlich ist, vorfindest:

 

MacBook Pro 16-Zoll

Display

16-Zoll-Retina mit LED-Hintergrundbeleuchtung und IPS-Technologie

 

3072 x 1920 Pixel

 

500 nits

 

P3 breiter Farbbereich

 

True Tone Technologie

Abmessung

1,62 x 35,79 x 24,59 cm

Gewicht

2 kg

Prozessor

Intel Core i7 6-Kern 2,6 GHz

 

Intel Core i9 8-Kern 2,3 GHz

 

Intel Core i9 8-Kern 2,4 GHz

Speicher

512 GB SSD

 

1 TB SSD

 

2 TB SSD

 

4 TB SSD

 

8 TB SSD

RAM

16 GB

 

32 GB

 

64 GB

Grafik

Intel UHD Graphics 630 (alle Konfigurationen)

 

AMD Radeon Pro 5300M mit 4 GB GDDR6-Speicher

 

AMD Radeon Pro 5500M mit 4 GB GDDR6-Speicher

 

AMD Radeon Pro 5500M mit 8 GB GDDR6-Speicher

 

AMD Radeon Pro 5600M mit 8 GB HBM2-Speicher

Akkulaufzeit

bis zu 11 Stunden drahtloses Surfen im Internet

 

bis zu 11 Stunden Videowiedergabe auf der Apple TV App

Anschlüsse

4 Thunderbolt

 

3 USB-C-Anschlüsse

Konnektivität

802.11ac Wi-Fi

 

Bluetooth 5.0

Tastatur

Magic Keyboard, mit verbesserten Scherenmechanismus und 1 mm Tastenhub

 

enthält Pfeiltasten in Form eines umgekehrten T, die eine einfache Bewegung durch Tabellenkalkulationen, Codezeilen oder Spiele ermöglichen

Farben Spacegrau
  Silber

 

MacBook Pro gebraucht oder MacBook Air gebraucht?

Nach all den vielen Informationen und technischen Spezifikationen bist du dir vielleicht noch immer nicht sicher, welches MacBook am besten für dich geeignet ist. In diesem Fall solltest du dich einfach im Vorfeld frage, wofür du den Laptop genau nutzen wirst.

Möchtest du ein Notebook von Apple, das du überall hin mitnehmen kannst, sind die 13 Zoll (33,02 cm) Geräte zu empfehlen. Hier ist das MacBook Air, je nach Ausstattung, deutlich günstiger, sodass du viel Geld sparst. Gerade beim normalen Gebrauch, wie etwa beim Surfen im Internet, wirst du in der Leistung ohnehin kaum einen Unterschied spüren.

Wer allerdings aufwendige Arbeiten durchführen will, sollte eher ein MacBook Pro gebraucht kaufen. Hier raten wir dir zu dem 16 Zoll (40,64 cm) Gerät, wenn du Grafiken bearbeiten, Videos schneiden oder Programmieren willst. Die herausragende Hardware setzt dir keinerlei Grenzen und verspricht ein reibungsloses Arbeiten.

In jedem Fall findest du bei Back Market eine Vielzahl an MacBooks, die allesamt deutlich günstiger sind als bei Apple direkt sind. Wir bieten dir zusätzlich noch eine 36-monatige Garantie auf die Laptops und versprechen, dass alle Geräte in einem technisch einwandfreien Zustand sind. Sie sind hochwertig refurbished und unterscheiden sich in der Leistung nicht von den Notebooks aus dem Apple Store. Mit dem Kauf gebrauchter MacBooks tust allerdings nicht nur etwas Gutes für deinen Geldbeutel, sondern entlastest auch die Umwelt. Weil kein neues Gerät für dich produziert werden muss, werden wertvolle Ressourcen eingespart, was hilft unseren CO2-Fußabdruck auf dem Planeten zu verringern!

Unsere Favoriten:

Von Tine Dudek, Content Manager

Da grüne Technik genau ihr Ding ist, hat Tine angefangen bei Back Market zu arbeiten. Sie ist immer auf der Suche nach spannenden Neuigkeiten rund um das Thema Technik und wenn sie nicht gerade recherchiert, verbringt sie ihren Tag am liebsten am Meer.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?

Ähnliche Artikel